Donnerstag, 22. April 2010

Deutsch und alles in Grau

Gestern gefärbt - über Nacht getrocknet und heute musste das Resultat bei schönstem Wetter vor die Kamera! Dieses Anthrazit ist gar nicht so leicht ins richtige Licht zu rücken, aber hier ist es mir doch gelungen. Dem guten Wetter sei Dank! Deshalb gibt es auch gleich mehrere Bilder.....



"Carbon-Kätzchen I und II", je 150 g
Kaschmir/Seide 65/35 %, 100 g / 400 m
Nachtrag: "Carbon-Kätzchen II" ist vergeben.

vorne I, links wenig vom II



weil es so schön Wetter ist, beide von oben.....
links Carbon-Kätzchen I, rechts II
Nachtrag: beide Kätzchen schnurren jetzt anderswo...., sind weg!


Carbon mit C geschrieben, ist zwar nicht richtig deutsch, aber das ist ja nicht ein grosser Unterschied zum K, finde ich. Nur werde ich mich hüten, meine Färbereien oder Werke mit englischen Namen zu versehen. Ich finde die deutsche Sprache schön und wir haben auch genügend Wörter, um uns richtig auszudrücken, denke ich. Das ist meine Meinung und nichts weiter. Überall werden englische Wörter verwendet und ich sehe auch in vielen Blogs, mit Englisch - wau, das ist doch gut, oder tönt besser, auch wenn der Verfasser deusch spricht! Wieso denn? Müssen wir uns schämen deswegen? Ich gebe ja zu, dass ich einmal vor vielen Jahren etwas Fremdsprachen dazu gelernt habe, das ist aber lange her. So kann ich mich jetzt nur noch in "Notfällen" und mit Händen und Füssen in einer anderen Sprache verständigen! Für diesen Blog hier habe ich beschlossen, ganz bewusst alles in DEUTSCH zu schreiben. Auch meine Färbungen erhalten keine englische Bezeichnungen. 

GRAU mag ich sehr. Da gibt es schon so viele Farbunterschiede, fast unglaublich. Von einem warmen bis kalten Grau oder weiss bis schwarz.... usw. Farben interessieren mich schon viele Jahre. Aber....., dass ich jetzt nur noch in Grau herumspaziere, nein, welch ein eintöniges Trübsal! Daneben mag ich alle gedämpften Farben, nur nichts Grelles. Das soll jetzt aber nicht heissen, dass ich diese Farben nicht auch schön finde, im Gegenteil. Wer sich wirklich mit Farben und ihre Wirkung auseinander setzt, oder besser ausgedrückt, sich darauf einlassen kann/will, der wird die unterschiedlichen Gefühle und Wirkung spüren. Wer daran interessiert ist, kann einmal hier nachlesen. Da steht dann kurz zu GRAU:

Grau ist die Farbe des wolkenverhangenen Himmels an einem trüben Tag. Sie ist die Farbe vollkommener Neutralität, Vorsicht, Zurückhaltung und Kompromißbereitschaft.


Sie ist eine unauffällige Farbe, die auch mit Langeweile, Eintönigkeit, Unsicherheit und Lebensangst in Verbindung gebracht wird.

So finde ich es schade, wenn jemand von sich behauptet: Ich mag nur graue Kleider, oder ich stricke nur meine Grautöne! Ist das nicht nicht eine Unsicherheit, sich auf eine Farbe einzulassen? Oder jemand anders kauft sich alles in Weiss, das ist doch dasselbe. Klar, es ist sehr einfach, wenn ich meinen Kleiderkasten öffne, passt einfach alles zusammen. ABER...., was ich euch damit sagen möchte, die Farben können uns beeinflussen, oder wir greifen auch unbewusst zu Farben in gewissen Situationen.

Gestern Abend hatte ich selbst gefärbtes und gekardetes Material versponnen. Bilder davon folgen später. Das war nun genau so ein wunderbares Farb-Erlebnis. Nicht nur die Weichheit der Fasern, auch die Farben haben mich so in Bann gezogen, dass ich nicht mehr aufhören konnte, bis alles fertig war.

Nun kommen auch noch Bilder von anderen Färbungen, damit hier nicht alles so eintönig grau bleibt!!!!



"Orangen-Campari", 80 g
Kaschmir/Seide, 65/35 %, 100 g / 400 m



Detail, etwas mehr gedämpft, als hier auf dem Bild!
Nachtrag: Ist jetzt in anderen Händen...., oder Nadeln! 


"Türkis-Grün", 170 g
Kaschmir/Seide, 65/35 %, 100 g / 400 m 


Detail: eine ganz wenig dunklere Passage. 
  

und nochmals....
Nachtrag: dieser Strang ist vergeben 

 
Wunderbare Faseren sind das, dieses Seide - Bambus Gemisch, 70/30 %. Zum Spinnen, Mischen.... oder um daraus eine Oberfläche gestalten, wie auch immer, oder Einfilzen, oder......?? Mir kommen so viele Ideen dazu.

Nun danke ich allen herzlich für die schönen Kommentare. Das tut auch mir wohl. Jetzt wünsche ich allen, auch den "Grauen Mäusen" :-)), ein


schönes Sommer-Wochenende.



Empfohlener Beitrag

Neue Eindrücke

In den letzten Tagen durfte ich sehr viele neue Eindrücke gewinnen und vieles über Italien erfahren. Ich machte eine wun...