Freitag, 4. Mai 2012

Viren verbreiten

..... ja, den "Spinnvirus" trage ich gerne weiter. Ob ich ihn gestern weiter geben konnte, wird sich noch zeigen. Die ersten Versuche waren doch schon viel versprechend - schaut doch hier selber:


das ist schon beim Verzwirnen



Als der Junge später dazu kam, war er von der Funktion des Spinnrades hell begeistert und verstand auch sofort, wie das funktioniert. Er staunte nicht schlecht, was seine Mama schon gesponnen hatte. So durfte selbstverständlich auch er einmal ans Rad sitzen und hat sein erstes Garn gesponnen - ganz toll! Wird das unser Nachwuchs mit diesem wunderschönen Handwerk?

09.05.2012 Nachtrag:

Hier war ich. Ihr könnt selber nachlesen, es lohnt sich bestimmt.  So schön hat sie das Spinnen in Worte gefasst.


___________________________

Montag, 30. April 2012

"Frühlingsduft" spinnen

Heute stürmt es nicht mehr so arg, trotzdem treibt der Föhn das Barometer in die Höhe. Mir soll es recht sein so, ich mag es lieber warm als kalt.

SPINNEN 


Schon länger einmal hatte ich diese Fasern begonnen zu spinnen. Ja, mein jetztiges Headerbild ist genau davon. Jetzt möchte ich es euch gerne zeigen und dann wandert es gleich in meinen Shop. Eigentlich möchte ich es sehr gerne selbst verstricken, zusammen mit den beiden kleinen Strängen, aber vielleicht hat ja jemand anders auch Freude daran. Dann einfach bei mir melden.....




"Frühlingsduft"
Material: Merino/Nylon 70/30 %
handgefärbt, handgesponnen
Zwirn: Seide 100 %
handgefärbt
107 g / 246 m

dazu die beiden kleinen Stränge:

"Schönes Erwachen 1"
Material: Seide/Bambus 70/30 %
handgefärbt, handgesponnen
Zwirn: Seide 100 %
handgefärbt
30 g / 92 m


"Schönes Erwachen 2"
Material: Seide/Merino 50/50
handgefärbt, handgesponnen
Zwirn: Seide/Bambus 70/30 % 
handgefärbt, handgesponnen
30 g / 90 m



Ich freue mich so, denn diese Woche steht bei mir wieder ein Beginner-Spinnkurs in der Agenda. So darf ich dieses schöne Handwerk mit Freuden weiter verbreiten und ich denke, von diesem Virus wird sich die "Neue" Spinnerin nicht mehr so schnell abwenden.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich hier gleich mitteilen, dass bei Interesse an einem Beginner Spinnkurs ich nur noch wenige Tage bis zum Sommer zur Auswahl bieten kann. Wer Interesse hat, kann sich per Mail melden.

______________ 

Sonntag, 29. April 2012

Föhn


Friherrenberg (link)


Es ist kaum zu glauben, aber vor einer Woche stampften mein Mann und ich auf der anderen Talseite und etwas mehr in der Höhe, noch im Schnee. Seit zwei Tagen nun haben wir sommerliche Temperaturen, dank dem Föhn, und ich bin jeden Tag kurzärmlig unterwegs. So sah es heute auf , dem Friherrenberg aus, meiner ersten Wander-Etappe. Der Sihlsee ist ein Stausee und es fehlt schon noch viel Schmelzwasser, bis er die erforderliche Höhe erreicht hat. Vom 1. Juni bis 31. Oktober darf eine gewisse Höhe nicht unterschreiten, da sonst der südliche Teil des Sihlsees nur noch ein Sumpfgebiet wäre, was eine erhebliche Mückenplage zur Folge hätte. Wird diese Verpflichtung nicht erfüllt, muss vom Etzelwerk eine "Busse" bezahlt werden, das sogenannte "Mückengeld".

Auf dem Weg zurück dann die Sicht auf die beiden Mythen. Ich freue mich schon darauf, bis der Schnee auch dort weg ist und ich über alle Berge wandern kann, ohne im Schnee zu stampfen zu müssen.




Grossen Mythen 1'898 m ü. M. und des Kleinen Mythen 1'811 m ü. M. mit dem Nebengipfel Haggenspitz 1'761 m ü. M.,  hier mehr bei Wikipedia




_____________________________________________





Empfohlener Beitrag

In die Höhe

Schon länger liegt diese Arbeit im Strickbeutel und ich bin davon einfach nicht überzeugt, dass es für mich tragbar wird. Mit fast 400 Masc...