Mittwoch, 17. Oktober 2012

Schnee von gestern

 
Grosser Runs, am 16. Oktober 2012
zu finden auf der Landeskarte der Schweiz 1152, Ibergeregg
 

Gestern waren wir trotz erstem Schnee auf einer längeren Wanderung. Es kam Föhnstimmung auf, was immer zu tollen Wolkenbilder führt. Da mich viele schöne Landschaftsfotos von euren Blogs ich immer mit grosser Freude und Interesse ansehe, möchte ich euch damit vielleicht auch eine kleine Freude machen.

 
Auf "Chli Amslen", 1390 m, hinten der Grosse und Kleine Mythen
 
 
In dieser Gegend bin ich so oft unterwegs, und trotzdem staune ich immer wieder. Der Schnee schmolz dahin unter der wärmenden Sonne und die Sicht in die entfernten Berge war wunderschön. Auch am Wegrand finde ich immer wieder besondere Naturschönheiten.

 Echte Becherflechte (Cladonia pyxidata)
(Antwort kam von Jorin, vielen Dank)
 
Was ist das denn? Ein blühendes Moos oder eine Flechte? Oft schon habe ich diese kleinen, 2 - 3 cm grossen Kelche gesehen. Sie sind weiss überpudert und für mich einfach ein Naturgeschenk, das es zu entdecken gibt. Heute ist der Schnee schon wieder weit nach oben gerückt und lässt auf weitere Berg-Touren hoffen. Dann bedanke ich mich herzlich für die vielen Nachfragen, wie es mir gesundheitlich geht. Ich möchte nicht jammern, es gibt viel Schlimmeres. Meine schönen Erlebnisse rund um die Bergwelt und in der Natur entschädigt sehr viel und lässt die Schmerzen in den Hintergrund rücken. Ich kann und will einfach meine Zeit nicht bloss auf dem Sofa sitzend verbringen.

Da hätte ich euch doch noch etwas Fertiges aus der Sofa-Zeit zu zeigen.... :-):

 
 
Schon so oft habe ich dieses Knubbelchen in euren Blogs gesehen und lies mich davon anstecken. Aus einem Rest Sockenwolle ist dieser kleine Wichtel entstanden. Es wird sicher nicht das letzte in dieser Art sein, da könnte man doch noch so seine Ideen einbringen....

  
"Knubbelchen ruht sich aus"
 
Die Anleitung gibt es gratis über Ravelry und es braucht zirka 40 g Socken- oder Baumwolle Garnreste.
 
 
____________________________________
 
 

Empfohlener Beitrag

Arg im Hintertreffen

Nun melde ich mich schnell einmal mit der Hoffnung, ihr versteht mein langes Fernbleiben hier. Nach der wunderschönen Italien-Rundreise wurd...