Mittwoch, 7. August 2013

Halb geschenkt

Hier bei KB Design ist noch nicht Pause oder Ferien, das kommt erst später .......

Einige waren in der Zwischenzeit in den Ferien und deshalb möchte ich nochmals darauf aufmerksam machen:

Mein Ausverkauf geht weiter und es lohnt sich, hier im Shop vorbei zu sehen. Viel Freude beim Stöbern und vielen Dank für einen Einkauf.



____________________

Dienstag, 6. August 2013

Das sechste Paar

Tatsächlich, es ist erst das sechste Paar Socken, das ich in diesem Jahr fertig gestrickt habe. Schon im letzten Jahr hatte ich den Strang angestrickt, wieder aufgetrennt und mit erhöhter Maschenzahl dann nochmals begonnen. Und wieder liess ich alles schön in einem Projektbeutel liegen. Vor ungefähr einer Woche, da ging es dann Ruck-Zuck weiter zum Ende :-).

Dieses Tofutsies Garn in dieser Zusammensetzung hat sich bei mir sehr gut bewährt. Das erste Sockenpaar schnappte sich gleich meine Freundin, und die ist allergisch auf Wolle, auch an den Füssen. (Obwohl, sie enthalten ja auch 50 % Superwash Wolle.) Auch bei mir sind zwei Paar kurze Söckli im Gebrauch und ich trage sie sehr gerne und oft. Alle sind immer noch sehr schön und total ganz geblieben. So lohnt sich auch eine etwas höhere Ausgabe für so einen Strang. Nun hat mein Mann sein zweites Paar Tofutsies bekommen.

"Stinos in Grau", Gr. 42

 50% superwash wool, 25% soy silk, 22.5% cotton, 2.5% chitin (made from shrimp and crab shells!)
Nadeln: 2.25 mm
Ferse und Spitze nach meiner Anleitung
Verbrauch: 74 g


meine verstärkte Herzchenferse

Auch spinnen tue ich noch.... Ja! Meine Faser Röllchen sind versponnen und ich überlege, wie ich sie nun verzwirnen soll. 

"Flöckli"

Dann hätte ich an euch einige Fragen:

Kennt jemand von euch die Steirische Krakau (http://www.krakautal.at/de/)? In dieser Gegend werde ich nämlich meinen nächsten Urlaub verbringen. Mein Begleiter :-) und ich wünschen uns Ruhe, tolle Wanderungen, und Natur. Oder wir erkunden gerne kleine Städtchen oder interessante Gegenden. Wer hat mir Tipps oder kennt diese oder die weitere Gegend? Wir sind mit dem Auto da und machen auch gerne Tagesausflüge. Gibt es ein schönes Geschäft, das ich gesehen haben müsste? Eure Vorschläge würden mich sehr freuen und ihr könnt mir auch eine PN senden.
(Mail: brigitte(bindestrich)kaelin(ät)bluewin(punkt)ch)

Montag, 5. August 2013

Neues Vergnügen


In letzter Zeit bewunderte ich auf einigen Seiten die tollen Faser - "Röllchen" zum Spinnen. Für was das weite und grosse WWW doch wirklich gut ist: zum Erkunden und Suchen. Gefunden habe ich schnell einige Videos und das musste ich doch ausprobieren. An diesem hier, http://www.youtube.com/watch?v=erNtMPklgJE, fand ich gefallen und könnte doch auch mir gelingen.


Mein Material (BFL/Seide/Bambus) lag bereit und dazu kam nun noch Seide/Merino in natur (Swiss Mountain Silk) und einige kleine "Nöppchen" aus Seide. Die Karde habe ich unter der Birke am Schatten aufgestellt und jetzt war ich nicht mehr zu halten. Da die Walzenbreite 38 cm ist, reichten keine Stricknadeln mehr aus zum Abnehmen der Fasern. Wie wunderbar, wenn man nicht immer alles wegwirft, so kamen mir schliesslich diese beiden längeren Rundhölzer gerade recht.

 

Das sind doch Röllchen, ich nenne sie einmal so (in Deutsch), oder nicht? Gut - ganz perfekt sind sie nicht, aber wer sieht das noch nach dem Verspinnen? Es gibt einfach einiges zu beachten, wie ich nun bemerk habe. Bei den letzten belegte ich nicht mehr die ganze Kardenbreite mit Fasern und das ging schon besser. Es spielt natürlich auch eine grosse Rolle, welches Material ich da auf die Karde kommt. Upps, bei mir schon wieder Seide.....


Einige (viele!) mehr sind noch dazu gekommen und meine Hände waren etwas lädiert von den scharfen Zähnchen der Karde. (Das nächste Mal verklebe ich mir vorher die heiklen Stellen.) Um die Fingerkuppen zu schonen, durften nun die Röllchen angesponnen werden. :-)


Ich sage euch, das ist das reinste Vergnügen - diese Röllchen zu verspinnen. Dick und dünn gesponnen, dazwischen diese Seidennoppen - ach, es ist einfach so, wie ich es mag. Mit dem langen Ausziehen, und diesen Farben, es kann schon fast zu einer neuen Sucht werden. Das ist für mich das reinste Vergnügen, ein riesen grosser Spass. Die Karde steht noch bereit.

Es gibt für die Herstellung dieser Röllchen ein spezielles Brett zu kaufen. Viele machen es gar mit zwei Handkarden (das würde bei mir gar nicht gehen... )- meine Hochachtung vor dieser grossen Arbeit.

So wünsche ich euch allen viel Freude und Spass, geniesst noch die Sommerwärme und seid kreativ! Besten Dank fürs Lesen.


_____________________________

 

Empfohlener Beitrag

Alles geniessen

Oft dauert es eine Weile, bis ich mich für ein neues Strickprojekt entscheiden kann. Aber als ich diese Anleitung gesehen habe, ging es ...