Donnerstag, 19. September 2013

Einfach traumhaft

Material: Kaschmir/Seide 70/30 %
Zwirn: Seidenflammengarn
Swiss Mountain Silk
selbst gefärbt, handgesponnen
total 255 g / 705 m

Gestern Abend habe ich angestrickt und nun komme ich nicht mehr los davon. Es sind genau meine Farben, diese gedämpften Schattierungen in dunkelrot, dazu das ürkis.... Hmmm! Und zu der Mütze und Halsschmeichler (die trage ich so gerne) fehlen doch nur noch die Handwärmer. Also wird mit dem Rest von immer noch 130 g weiter genadelt. Bis bald....

___________________________

Montag, 16. September 2013

Gestrickt habe ich auch

Das Quiz geht noch bis zum 24. September, es darf also weiterhin geschätzt werden. Das Ganze soll schon eher ein Spiel sein und bleiben, macht euch nicht zu grosse Gedanken. Oft möchte ich gerne etwas weiter helfen, kann aber einfach nicht. Warten wir es ab......

In letzter Zeit habe ich auch gestrickt, wie könnte es anders sein. Über die Augusttage wollte ich einfach bloss Kleinigkeiten auf die Nadel nehmen, am Spinnrad wurde ja auch immer wieder gewerkelt. Jetzt mache ich es ganz kurz. Für ein Baby in Grösse 74 - 80 strickte ich diese Garnitur.

Die Hose ist nach dieser Anleitung von Drops Garnstudio entstanden - mit kleinen Änderungen. Zusätzlich bekam sie eine Lochtour mit einer Kordel zum Binden. Die Merinowolle habe ich selbst gefärbt und zu der bunten wählte noch dieses herrliche Grün und dunkle Rot dazu.


An einem Bein spazieren nun die grünen Elefanten rund herum.


Die kleine Weste hat mir schon lange gefallen und so entstand auch diese noch.

Zum Schluss fehlten nur noch grüne Söckli. Die Ferse strickte ich da wie bei den "Grossen" mit Hebemaschen :-), so gefallen mir die kleinen Fusswärmerli einfach.


Und das sind noch genügend Reste, ich könnte also noch weiter stricken......

Fast gleichzeitig ist ein Paar Männer-Socken fertig geworden. Aus meinem Shop wurde ein Strang ausgewählt und diesen durfte ich dann verstricken. Gaaaanz simpel, ohne Muster, einfach glatt rechts wurde gewünscht. Typisch Männer - nicht? Nun gut, ganz habe ich mich nicht daran gehalten und nahm zu diesem Sockengarn (ohne Polyamid) ein Beigarn.

"Ringeleien", Grösse 42/43

Material: 75 % Schurwolle, 25 % Bambus, 100 g / 420 m
selbst gefärbt: "Bergschatten"
 mit Beigarn an Ferse und  verstärkter Spitze
Nadeln: 2.25 und 2.5 mm
Stoss und Fuss mit 72 M, für hohen Rist 6 M vor Ferse zugenommen
Verbrauch: 83 g


________________________________________

 






Empfohlener Beitrag

In die Höhe

Schon länger liegt diese Arbeit im Strickbeutel und ich bin davon einfach nicht überzeugt, dass es für mich tragbar wird. Mit fast 400 Masc...